designPH in aller Kürze

Allgemeine Funktionen von designPH

 Eine Vielzahl an eingebauten Funktionen im designPH erlaubt Ihnen eine schnelle Bearbeitung und die Analyse der thermischen Eigenschaften Ihres Gebäudemodells.

Zur Bearbeitung Ihres Gebäudemodells bietet designPH Ihnen folgende Eigenschaften:

  • Erzeugen und bearbeiten Sie ein geometrisches Modell mit den Standard-Werkzeugen aus der SketchUp-Palette.
  • Weisen Sie den Oberflächen U-Werte zu. Wenn Sie erst einmal ein Modell erzeugt haben, können Sie diesem Eigenschaften wie z.B. Materialien zuordnen. Dies kann manuell geschehen oder durch die innovative automatische Rückschluss-Funktion, die in designPH eingebaut wurde. Dieses Feature ermöglicht es Ihnen, eine grobe Energiebilanz zu errechnen, ohne manuelle Einstellungen am Modell vornehmen zu müssen.
  • Weisen Sie den Fenster-Elementen Eigenschaften zu. Die Fenster-Symbolleiste ermöglicht ein schnelles Einfügen von Fenster-Elementen und Bestimmung der Eigenschaften von Fensterrahmen, Verglasung oder Laibungtiefe.
  • Tragen Sie Verschattungs-Elemente ein. Sie können auch Verschattungs-Elemente eingeben. designPH erkennt diese als horizontale oder vertikale Laibungsverschattung und exportiert diese dann in das PHPP. Benachbarte Gebäude werden als Horizontalverschattungselemente erkannt.
  • Bestimmen Sie Wärmebrücken. Linien oder Kanten können als Wärmebrücken definiert werden. designPH sortiert diese in Wärmebrücken zu Außenluft, Perimeter oder Erdreich und exportiert diese in das PHPP.
  • Ordnen Sie eine Klimazone zu, um die Berechnung einer vereinfachten Energiebilanz zu ermöglichen.
  • Exportieren Sie Ihr Projekt in das PHPP. Sobald Sie ein erstes Gebäudemodell erstellt haben, dessen Eigenschaften Ihren Vorstellungen entsprechen, können Sie die spezifischen Daten des Modells in das PHPP exportieren, um weitere Details hinzuzufügen oder zu prüfen, ob Ihr Projekt die Anforderungen eines Passivhauses erfüllt. Die im designPH erstellte PPP-Datei kann anschliessend in das PHPP importiert werden. Weitere Informationen zum Import/Export-Makro des PHPP erhalten Sie im PHPP-Handbuch (ab Version 8 (2013).

ACHTUNG: Bitte beachten Sie, dass designPH Ihnen keine Informationen darüber liefern kann, ob Ihr Projekt den Passivhaus Standard erreicht hat. Jedoch unterstützt designPH Sie beim Entwerfen eines Gebäudes, welches diesen Standard erreichen kann.

Arbeitsschritte in designPH

designPH wurde vom Passivhaus Institut entwickelt als 3D-Planungswerkzeug und als Eingabetool in Ergänzung zum PHPP.
Das PHPP in Kombination mit designPH bietet Ihnen die Möglichkeit, energieeffiziente Gebäude zu planen und einen Nachweis zu führen für Passivhäuser oder EnerPHit-Moderniesierungen.

designPH ist das neue, intuitive 3D Eingabetool für das PHPP.
designPH ist ein Plugin für die häufig verwendete 3D-CAD Software SketchUP.
designPH vereinfacht die Vorplanung nud die energetische Optimierung Ihres Projektes in 4 Schritten :

  1. Erzeugen Sie Ihr Gebäudemodell in 3D in SketchUP oder verwenden Sie ein gespeichertes Projekt
  2. Richten Sie Ihr Gebäudemodell entsprechend des Lageplans aus
  3. Wählen Sie die richtigen Klimadaten für Ihr Projekt aus
  4. Überprüfen Sie, ob Ihr Projekt den Passivhausstandard einhält, indem Sie Ihr Projekt mit 3 Mausklicks in das PHPP exportieren

 

Die Benutzeroberfläche

Die Werkzeugleisten

Das designPH Plug-In erweitert die Standard-Benutzeroberfläche von SketchUp mit einer Vielzahl an Werkzeugen. Zu diesen gehören neue Elemente in den Kontext‑Menüs und Symbolleisten.

Die designPH Haupt-Werkzeugleiste

 und die designPH Fenster-Werkzeugleiste

Alle Standard-SketchUp-Menüs und -Werkzeuge stehen Ihnen natürlich zusätzlich zu den Elementen des designPH zur Verfügung.

Das designPH Dialog-Fenster

Sie können das Haupt-Benutzerinterface des designPH über ein Dialog-Fenster bedienen. Dieses zeigt ihnen eine Liste aller Bauelemente Ihres Gebäudemodells, inklusive deren Eigenschaften wie Verglasungs- und Rahmeneigenschaften oder Eigenschaften opaker Bauelemente. Momentan ist ein Großteil dieser Eigenschaften lediglich informativ, jedoch werden zukünftige Versionen des designPH ihnen erlauben, diese Eigenschaften direkt im designPH Dialog-Fenster zu bearbeiten und zuzuordnen.

 

Das designPH Dialog-Fenster ist in verschiedene Tabellenblatter unterteilt. Durch Auswahl der Elemente können Sie zu den einzelnen Blättern wechseln. In jeder Tabelle gibt es eine Vielzahl an Bereichen, die geöffnet oder verkleinert werden können, die Informationstabellen zu sortieren. Das Öffnen oder Verkleinern dieser Bereiche wird durch Anklicken des Dreiecks-Symbol in der oberen linken Ecke erreicht.

Das SketchUP/designPH Kontext-Menü

Wenn Sie auf eine Oberfläche oder ein Fenster Ihres Gebäudemodells mit der rechten Maustaste klicken, erscheint das SketchUP/designPH Kontext-Menü:

 

Neben den üblichen SketchUp-Funktionen können Sie nun auch aus den aufgelisteten designPH-Funktionen wählen. Das Kontext-Menü stellt über die rechte Maustaste einen schnellen Weg dar, die Flächen- und Fenstereigenschaften zu definieren und zu bearbeiten.


Die designPH Webseite und Fehlermeldungen

Die offizielle Webseite von designPH www.designph.org vermittelt Ihnen eine Übersicht über das Programm  und präsentiert Ihnen Informationen zu Kontaktadressen, Preisen oder Support.

Mit dem Kauf einer Lizenz von designPH erhalten Sie die Berechtigung für den Zugang zur designPH-Community. Dort eingeloggt haben Sie die Möglichkeit, sich mit anderen Nutzern auszutauschen und können Fehler oder andere Probleme melden, die Ihnen aufgefallen sind. Um der designPH-Community beizutreten, müssen Sie sich mit Ihrem Namen und Ihrem PHPP 8-Registrierungscode als Passwort auf der Webseite anmelden.

Bei der Übermittlung eines Fehlers beachten Sie bitte folgende Schritte:

  • Kontrollieren Sie, ob Sie die aktuellste designPH-Version benutzen und notieren Sie Ihre Versionsnummer. (Sie wird oben, im Hauptdialogfenster, angezeigt)
  • Prüfen Sie im FAQ–Bereich (Häufige Fragen) und im Nutzerforum, ob Ihr Problem oder Fehler bereits gemeldet wurde. 
  • Prüfen Sie auch im Fehler-Forum, ob der Fehler bereits bekannt ist.
  • Wählen Sie ein Thema aus.
  • Fügen Sie einen neuen Themen-Unterpunkt hinzu.
  • Beschreiben Sie Ihr Problem und Ihre Vorgehensweise, die zu dem Fehler geführt hat. Dies möglichst Schritt für Schritt, damit es für uns nachzuvollziehen ist.
  • Machen Sie einen oder mehrere Screenshots, die das Problem erläutern. Die Screenshots können Sie im Forum als Anhang veröffentlichen.
  • Speichern Sie eine Kopie des SketchUp-Modells, mit dem Sie Probleme hatten, sowie die entsprechende PPP-Datei, sollten Sie eine erstellt haben. Eventuell werden wir Sie bitten, uns diese zu senden, um uns bei der Problem-Lokalisierung zu helfen.

 

Vielen Dank im Voraus für Ihren Beitrag bei der Verbesserung von designPH!